Punktteilung zum Saisonauftakt

10. Aug
2022

SV Oberhaindlfing: SV Geroldshausen 0:0 (0:0)

Nach sechs Wochen intensiver Trainingseinheiten, Freundschafts- und Pokalspielen (Aktuell Runde 4, nächstes Spiel am 16.08. um 18:30, zu Hause gegen SV Manching) spielte man an diesem Wochenende endlich wieder um Punkte. Bei bestem Fußballwetter traf man auswärts auf den Sportverein Oberhaindlfing. Diesem stand man bereits bei dem ersten Vorbereitungsspiel gegenüber. Damals hatte man noch das Nachsehen. Wie nun diese Begegnung verlief, ist dem nachfolgenden Spielbericht zu entnehmen.

Obwohl man erst dem Spiel 1 gegenüberstand, konnte man auf keinen vollen Kader zurückgreifen. Verletzungsbedingt fehlt Huber und Matusczak. Zudem musste man auf Urlauber Grump verzichten. Tatsächlich findet man Stefan Haage in dieser Liste noch nicht vor. Dieser führt die Schmoldt-Elf seit dieser Saison als Kapitän aufs Feld.

Nun aber zum Spielverlauf. Beide Mannschaften hatten dasselbe Kochrezept mitgebracht. Man stand sehr hoch und verhinderte dadurch einen kontrollierten Spielaufbau des Gegners. Folglich agierten die Teams mit hohen Bällen. Torchancen waren dadurch eher Mangelware. Die beste Möglichkeit zur Führung gehörte der Heimmannschaft. Nachdem sie sich über die linke Angriffsseite durchkombinierten, landete der Ball mit etwas Glück vor den Füßen des Angreifers. Dieser schloss energisch ab, traf aus 16 Metern aber nur den Pfosten. Dies war ein kleiner Weckruf für die Gäste. Ab diesem Moment fand man immer besser in das Spiel. Durch das kollektive Pressing gelang es der Heimmannschaft kaum sich aus der eigenen Hälfte zu befreien. Leider scheiterte es in dieser Phase beim SVG am finalen Pass. Wodurch man sich zwar dem Tor annäherte, jedoch zu keiner zwingenden Tormöglichkeit kam. Die nächste und zeitgleich letzte Großchance gehörte dann wieder dem Heimteam. Nach gut 35 Spielminuten, konnte der gegnerische Angreifer nur noch mit einem Foul gestoppt werden. Dadurch, dass dieses Foul im großen Viereck vor Torwart Schiemann stattfand, gab es Elfmeter. Beim Strafstoß zeigte der Schütze allerdings nerven und setzte den Ball nur an den Pfosten. Folglich ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Auch im zweiten Spielabschnitt änderte sich wenig am Spielverlauf. Beide Teams verfolgten dieselbe Taktik wie in Durchgang 1. Folglich gab es weiterhin wenig spielerische Highlights. Die erste Chance auf die Führung gehörte aber in der zweiten Halbzeit dem SVG. Nach einem starken Pass von Häußler in die Schnittstelle, scheiterte Schrag beim 1:1 mit dem gegnerischen Tormann. Kurze Zeit drauf gab es die ersten Wechsel. Haage und Schütze gingen vom Platz. Dafür kamen Stadler und Drexler. Letzter genannter hatte scheinbar beim Löwentag überzeugt und schaffte es wieder in den Kader. Trotz der Wechsel tat sich nicht besonders viel. Selten wurde es vor den Toren gefährlich. Die letzte größere Chance auf den Sieg hatte dann die Heimmannschaft. Dem Führungstreffer stand aber eine Glanzparade von Schiemann im Weg. Ausgangspunkt war eine schöne Kombination über die rechte Angriffsseite. Nach einem überlegten Querpass in die Mitte musste der Stürmer aus rund 10 Metern eigentlich nur noch einschieben. Schiemann brachte aber irgendwie noch ein Körperteil vor den Ball und verhinderte dadurch den Einschlag. Da dies die letzte gute Möglichkeit auf den Sieg war, endete die Partie torlos.

Die Mannschaft bedankt sich bei den Fans, die den Weg nach Oberhaindlfing gefunden haben. Nächste Woche sind die Grünen spielfrei und daher nur auf dem Volksfest anzutreffen. Das nächste Pflichtspiel findet wie bereits in der Einleitung erwähnt, gegen Manching statt.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.