23.10.1948 Gründungsversammlung beim Gscheider
44 Gründungsmitglieder
Wahl des Vereinsausschuss
1. Vorstand:         Karl Albrecht
2. Vorstand          Martin Demmel
Kassier                Thomas Hermann
Schriftführer          Karl Fortner
Spielführer            Ludwig Federl
Erweiterter Ausschuss
Platzwart:             Paul Gscheider
Gerätewart:           Franz Häußler jun.
Hilskassiere:         Sixtus Demmel
Alois Mühlbauer
Lorenz Haage
Vergnügungsausschuss: Ludwig Bergmeier
Josef Selhuber
Pius Eisenmann
Schachwart:          Sebastian Dierl
Jugendwart:           Georg Demmel
Turnwart:               Paul Raster
Tenniswart:            Hermann Urban
Sparten: Fussball, Geräteturnen, Leichtathletik, Schach,
Radfahren
7.11.1948 1. Spiel als Vereinsmannschaft in Rohrbach wurde mit 5-0 gewonnen
11.9.1949 1. Punktspiel der 1. Mannschaft
Es wurde in Wolnzach gegen Sandelzhausen 1-1 gespielt, wurde aber nicht
gewertet da kein Schiedsrichter kam.
17.6.1951 Einweihung des Fussballplatzes beim Gscheider
1954/55 1. Aufstieg in die B-Klasse
im Jahre 1957 Errichtung der Umkleidekabinen am Sportplatz beim Gscheider
28.9.1957 Verstarb Hauptlehrer Karl Fortner
Er war Initiator der Vereinsgründung und von diesem Zeitpunkt bis zu seinem
Tod der Trainer, Organisator, Schriftführer, Mitspieler und Mitwirkender in allen
Sparten des Vereins
1958/59 Abstieg aus der B-Klasse
1960/61 Aufstieg in die B-Klasse
1963/64 Abstieg aus der B-Klasse
im Jahre 1968 Georg Eisenmann wird 1. Vorstand
1969/70 Aufstieg in die B-Klasse
im Jahre 1972 Georg Demmel wird 1. Vorstand
im Juli 1973 25. Vereinsjubiläum mit Festwoche
Dabei spielte man gegen die Amateure des FC Bayern München 3-5
im Juli 1975 Einweihung des neuen Sportplatz am neuen Friedhof
1975/76 Abstieg aus der B-Klasse
im Jahre 1980 Einweihung des neuen Sportheims am neuen Sportplatz
Vom 18. Bis 20. Juli fand die Sportheimeinweihung statt
1980/81 Aufstieg in die B-Klasse
Man wurde ungeschlagen mit 40:4 Punkten Meister
Herbst 1982 Gründung einer Damengymnastik-Abteilung
im Juli 1981 1. Radwallfahrt nach Altötting
Anlass war der Aufstieg in die B-Klasse
12.7.1985 Verstarb Karl Albrecht
Der Geroldshausener Landwirt und Müllermeister war von der Gründung 1948
bis 1968 1. Vorstand des SVG. Von 1968 bis zu seinem Tode war Karl Albrecht
Ehrenvorstand des SV Geroldshausen
1985/86 Abstieg aus der B-Klasse
1986/87 Aufstieg in die B-Klasse
Aufstieg der A-Jugend in die Kreisliga
Ausserdem wurde noch die Hallenkreismeisterschaft gewonnen und somit
an der Oberbayerischen Hallenmeisterschaft teilgenommen.
im Jahr1987 Bau einer Garage am Sportgelände
im Juli 1988 40. Vereinsjubiläum mit Hallertauer Pokalturnier
10.9.1989 Verstarb Georg Eisenmann
Er war von 1968 bis 1972 1. Vorstand des SV Geroldshausen und darüber hinaus
auch weiterhin als Förderer und Ratgeber für den Verein tätig.
im Jahre 1990 Gregor Dierl wird 1. Vorstand
1991/92 Erreichen des Endspiels im Sparkassenpokal
im Jahr 1992 Errichtung der Bandenwerbung am Sportplatz
1992/93 1. Punktspielerfolg gegen den Lokalrivalen aus Wolnzach
Man konnte mit 1-0 gewinnen - Torschütze: Fritz Waller
1993/94 Damenfussball beim SV Geroldshausen
Seit dem Jahre 1993 hat der SVG auch eine Damenmannschaft zum Spielberieb
gemeldet.
im Jahre 1994 Josef Selhuber wird 1. Vorstand
1996/97 SVG steigt in die A-Klasse auf
Entscheidungspiel in Manching wurde gegen Sandersdorf nach Verlängerung
mit 2-1 gewonnen. Trainer: Hans Waltl
Torschützen: Robert Roithmayr, Sepp Bogenrieder
im Juli 1998 50. Vereinsjubiläum mit Pokalturnier
Vom 10. bis 14. Juli wurde am neuen Sportplatz das 50-jährige Gründungs-
jubiläum gefeiert
1997/98 Abstieg aus der A-Klasse

 

 

Cookies