Deutliche Auswärtsniederlage in Reichertshausen

17. Mai
2022

TSV Reichertshausen : SV Geroldshausen 4:0 (0:0)

Bei Sonnenschein und 25 Grad Außentemperatur ging es am Sonntag nach Reichertshausen. Hier stand das letzte Auswärtsspiel der Saison an. Blickte man vor dem Spiel auf die Tabelle, konnte man von einem ausgeglichenen und hart umkämpften Spiel ausgehen, denn es war ein Kräftemesse zwischen Platz 4 und 5. Wie das Spiel nun aber genau verlaufen ist, kann dem nachfolgenden Spielbericht entnommen werden.

Im Vergleich zur Vorwoche, musste Coach Schmoldt auf Stadler und Petz verzichten. Für letzter genannten, startete Breitenhuber auf der Innenverteidigerposition. Den offensiv spielenden Stadler ersetzte Matuszczak.

Obwohl es für beide Mannschaften in den letzten Spielen der Saison um nicht mehr allzu viel geht, merkte man, dass niemand den ersten Fehler machen wollte. Folglich starteten die ersten Minuten eher gemäßigt. Bei Ballbesitz ließen beide Teams den Ball in den eigenen Reihen laufen und suchten Lücken, welche sich aber nur allzu selten ergaben. Die besten Möglichkeiten in der Anfangsphase gehörten dann durch Freistößen der Heimmannschaft. Hierbei konnte sich aber Schiemann zweimal auszeichnen und hielt die Null für die Gäste. Die beste Tormöglichkeit für die Grünen gehörte dann Beer in der 20 Spielminute. Nach einem langen Ball, enteilte der seinem Manndecker, schob den Ball aber leider knapp rechts neben das Tor vorbei. Aber auch das Heimteam kam zu Chancen aus dem Spiel heraus. In der letzten Aktion vor der Halbzeitpause nutzen sie einen Fehlpass auf Höhe der Mittellininie. Mit einem überlegeten Steckpass wurde die Abwehrkette des SVGs überwunden. Der gegnerische Angreifer scheiterte aber am Außennetz. Folglich ging es torlos in die Kabinen.

Dies sollte sich dann aber im zweiten Spielabschnitt ändern. Als die Heimmannschaft mit einem langen Ball den ersten Angriff vortrug, schlürften die Spieler des SVGs scheinbar noch am Pausentee. Sowohl vorne als auch hinten fehlte es in der Verteidigung an Überzeugung, sodass der Pass über die Abwehrkette geriet. Der gegnerische Angreifer überwindete Schiemann dann mit einem feinen Heber. Danach plätscherten die nächsten Minuten ereignislos vor sich hin. Die beste Tormöglichkeit für die Grünen hatte Haage Robert. Sein Abschluss aus 15 Metern wurde aber vom Schlussmann des TSV Reichertshausen stark pariert. Besser machten es dann die Gäste. Nach einem Fehler im Aufbauspiel, blieb der gegnerische Angreifer vor dem Tor eiskalt und erhöhte auf 2:0. Nach dem Gegentreffer in der 75 Spielminute war die Luft bei der Elf von Coach Schmoldt raus. Das Problem hierbei war nur, dass die Heimelf weiterhin Bock auf kicken hatte und folglich in der 82ten und 88ten Spielminute erhöhte. Da vom SVG auch offensiv nicht mehr viel kam, lautete der Spielstand am Ende 4:0 für die Heimmannschaft.

Die Burschen bedanken sich für die Unterstützung an diesem Sonntag. Das nächste und zeitgleich letzte Spiel findet am kommenden Samstag um 15 Uhr zu Hause gegen Wolnzach II statt. Auch die zweite Mannschaft musste sich geschlagen geben. Zu Hause verlor man mit 0:2 gegen die zweite Garde von Niederlauterbach.

(RH)

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.