Auswärtssieg in Rottenegg

HSV Rottenegg : SV Geroldshausen 3:5 (0:2)

Am vergangenen Samstag stand für die Gerazauser Buam das nächste Pokalspiel an. Es ging vom „Gerazauser Berg“ hinunter und man fuhr direkt den nächsten Berg gen Rottenegg wieder hinauf. Es war bereits das zweite Aufeinandertreffen zwischen diesen beiden Mannschaften binnen 4 Wochen. Wie die Partie endete und für welches Kunststück die Gerazauser Defensive sorgte, wie immer im folgenden Spielbericht.

Wie in den vergangenen Spielen mussten die „Federl-Buam“ personelle Ausfälle kompensieren. So standen Schreistetter, Stadler, Petz und Schuster heute nicht zur Verfügung. Kabba und Schütze bildeten das Reservisten-Duo, der Rest der Truppe begann gegen den Heimatsportverein. Doch war klar, dass es eine harte Aufgabe gegen Rottenegg werden würde und so stellten sich die Grün-Weißen auf ein enges Spiel mit viel Tempo, Fouls und vor allem mit Biss ein. Keiner wollte den anderen den Sieg schenken. Die „Federl-Truppe“ brauchte einige Zeit bis sie sich auf dem Platz zurecht fand und eine saubere Ordnung halten konnten. In diesen ersten 30 Minuten der Partie kam es zu einigen gefährlichen Situationen, die aber von den Gastgebern nicht effektiv verwertet werden konnten. Nach und nach kam es auch auf Seiten des SVG´s zu sehr starken und schön heraus gespielten Chancen, jedoch fehlte noch die letzte Konsequenz und so blieb es weiterhin bei einem Null zu Null. In der 37 Minute wurde der SV Geroldshausen dann endlich mit einem Tor belohnt. Paul Schapfl nutze seine Gelegenheit nach eine Ecke - welche von Michael Beer getreten wurde - und verwandelte zum 0:1. Acht Minuten später und kurz vor Ende der 1. Halbzeit schlug Lutz einen Diagonalball auf die andere Seite zu Michael Beer. Der Verteidiger von Rottenegg schätzte den Ball falsch ein und schlug über den Ball worauf Michael alleine auf das Tor lief und sich dieser das Tor nicht mehr nehmen ließ. Mit einem Stand von 0:2 ging es dann in die Halbzeit, wobei die erste Hälfte den Männern in Rot gehörte.

Direkt nach dem Wiederanpfiff in der 46. Spielminute gab es einen Elfmeter für Rottenegg, welcher sehr sicher und präzise verwandelt wurde. Die Gäste aus Gerazaun brauchten danach ein paar Minuten bis sie wieder in das Spielgeschehen zurück fanden. In der 57. Minute war es Szymon Matuszczak, der mit einen traumhaften Lupfer über den Torwart und unter die Latte die Differenz von zwei Toren wiederherstellte. Jetzt waren die Jungs richtig in Fahrt. Denn nur sieben Minuten später schoss Christian Koberowsky das 1:4. Er nutze einen Fehler der Abwehr von Rottenegg eiskalt aus und jagte den Rückpass zum Torwart hinterher. Er kam nur ein paar Schritte vor dem Keeper an den Ball und reite sich in die Torschützenliste des heutigen Spieltages mit ein. In 68. Minute gab es für die Gäste einen weiteren Elfmeter, der durch unkluges einsteigen verursacht wurde. Doch der SVG blieb ruhig und so dauerte es keine fünf Minuten bis eine scharfe Flanke von Beer in den gegnerischen „Sechzehner“ geschlagen wurde. Marcel Gump spekulierte auf den 2. Pfosten. Sein Gespür war genau richtig und er kam vor dem Verteidiger und dem Torwart an den Ball und konnte auch diesen Erfolgreich über die Linie befördern. Mit einen 2:5 ging man in die letzten 15 Minuten, die von vielen Fouls und verbalen Auseinandersetzungen geprägt war. Teils sehr hartes einsteigen führte noch zu einigen Gelben Karten gegen Rottenegg. Drei Minuten vor Schluss gab es einen weiteren Elfmeter für Rottenegg, der den Endstand von 3:5 festlegte. Und wer eifrig den Bericht verfolgte, konnte mitlesen, dass die Gerazauser drei – in Worten DREI – Elfmeter verursachten.

Trotz massiver Anfangsschwierigkeiten und großer personeller Probleme legten die Jungs einen zufriedenstellenden Auftritt hin und sie konnten sich am Ende verdient weitere 3 Punkte im Pokal sichern. So geht es nächste Woche in den letzten Spieltag des Ligapokals. Dort empfangen die Grün-Weißen am Samstag, 31.10.20, um 14.30 Uhr den SV Niederlauterbach. Also „Holledauer Derby“ in Gerazaun. Bitte beachtet die weiterhin geltende Maskenpflicht im Sportpark.

(ES)

Cookies