Sieg im Lokalderby

29. Mai
2022

SV Geroldshausen - TSV Rohrbach (1:0)  2:1

Vergangenen Sonntag war wieder Derbytime in Geroldshausen, denn die Damen aus Rohrbach waren zu Gast. Durch starken Kampfgeist konnten die SVG Damen bis zur 71. Minute mit 2:0 führen, mussten dann aber kurz vor Ende noch ein Gegentor hinnehmen. Es war ein sehr hitziges Spiel, das man letztendlich aber für sich entscheiden konnte.  

 

Der SV Geroldshausen beginnt die Partie mit Druck und lässt sich das Heft nicht aus der Hand nehmen.Bereits in der 2. Minute gibt es einen Freistoß für die Heimmannschaft, den die Torwartin der Rohrbacher jedeoch abwehrte.

Schon Sekunden später hatte Gina Peter eine Chance nach einer Hereingabe, doch wieder war die Torwartin der Rohrbacher dazwischen.Das Spielgeschehen fand in der ersten Zeit hauptsächlich in der Hälfte der Rohrbacher statt. In der 10. Spielminute, erneuter Freistoß wiederum für die Gastgeber aus sehr günstiger Position, ca. 20 Meter Torentfernung. Katrin brachte einen tollen Freistoß direkt aufs Tor, den die Torwartin nur knapp an die Latte lenken konnte. Im Fünfmeterraum wurde es hektisch, plötzlich war der Ball hinter der Linie, aber leider Abseits.In der 12. Minute dann ein sehr schneller Angriff durch die Nr. 11 (Lisa Feil) der Rohrbacher. Sie konnte nach außen abgedrängt werden und die Hereingabe wurde von der Geroldshauser Schlussfrau, Tina Wendler sicher gehalten.Ein erneuter Angriff der Rohrbacher über die rechte Seite konnte von Katharina Spreti geklärt und gestoppt werden. Der sogleich eingeleitete Gegenangriff endete in einer Hereingabe durch Gina Peter, die leider vor dem gegnerischen Tor keine Abnehmerin fand.Minute 22: Freistoß Nr. 3 für Geroldshausen, rechts neben dem gegnerischen Strafraum mit einerTorentfernung von weniger als 20 Metern. Der Freistoß von Katrin war wieder sehr gut geschossen und traf die Lattenunterseite, doch der Ball wollte einfach nicht über die Linie.Erst Freistoß Nr. 4, in der 25. Minute führt zum Erfolg. Katrin zieht von der Strafraumgrenze ins lange Eck ab – der Ball senkt sich hinter der Rohrbacher Torwartin knapp unter der Latte ins Netz. - Spielstand 1:0Das Spiel wird weiterhin hauptsächlich durch die Geroldshauer Mädels gestaltet.So liefen z.B. auf der linken Seite immer wieder schöne Doppelpässe zwischen Stefanie Mertl und Amelie Bauer.Die Rohrbacher können ab und zu Akzente durch Konter setzen. So z.B. in der 30. Minute, in der die Rohrbacher Spielerin den Ball von rechts in den rückwärtigen Strafraum flankt. Dieser wird von einer Rohrbacher Mitspielerin mit einem satten Schuss aufs Tor gebracht– Glanzparade von Tina Wendler!In der 32. Minute startet Gina Peter zu einem schnellen Gegenangriff über die rechte Seite. Die Rohrbacher schaffen es nur durch einen extrem harten Bodycheck Gina zu stoppen, woraufhin die, bereits mit gelb verwarnte Spielerin Katrin Fuchs, Nr. 23 der Rohrbacher, mit gelb-rot den Platz verlassen muss. Von nun an spielte Geroldshausen in Überzahl.Die Stimmung ist hitzig, vor allem neben dem Platz.Einerseits beruhigt Geroldshausen das Spiel und lässt den Ball „hintenrum“ laufen.Andererseits versuchen die heimischen Mädels nun durch stetiges Pressing Druck zu machen und erzwingt immer wieder Einwürfe und Ballgewinne.

 

In der 43. Minute, aus gut 25 Meter Entfernung versucht Rohrbach einen Abschluss, der Schuss war jedoch keine Herausforderung für die Katze von Geroldshausen (Tina Wendler).Rohrbach wehrt sich tapfer und versucht mit einem Ausgleich in die Pause zu gehen.

Halbzeit

Die Rohrbacher kommen hoch motiviert aus der Kabine und versuchen nach Anpfiff der zweiten Halbzeit ihr Spiel zu machen.Gerodlshausen lässt kein Gegenpressing zu und hält dagegen.In der 49. Minute musste eine Spielerin der Rohrbacher leider verletzt ohne gegnerische Einwirkung den Platz verlassen.Rohrbach wehrt sich nach Kräften und versucht immer wieder das Spiel zu übernehmen, jedoch macht sich die Unterzahl bemerkbar.Nach einem Foul an Sarah Hirschberger folgt der sechste Freistoß  für Geroldshausen. Dieser landet jedoch direkt in den Armen der gegnerischen Torwartin.Rohrbach gibt aber nicht auf – ein Angriff der Gäste kann in der 68. Minute erneut erst im Fünfmeterraum mit vereinten Kräften gestoppt werden.Trotz Unterzahl der Gegner ist das Spiel relativ ausgeglichenes. Aber es kostet Rohrbach viel Kraft. Geroldshausen kann die meisten Angriffe der Gäste bereits an der Mittellinie abfangen und in ein Gegenpressing übergehen. Die Abwehr der Heimmannschaft steht relativ hoch.In der 71. Minute Steilpass aus dem Mittelkreis von Sarah auf Gina, die alleine aufs Tor zuläuft, die gegnerische Torwartin umspielt und unbedrängt zum 2:0 einschiebt.78. Minute: Erneuter Angriff der Heimmannschaft über rechts – Alexandra erläuft den Ball, Gina steckt nach links vorne in den freien Raum durch - Amelie geht nach und schließt ab – Torwartin wehrt zur Ecke ab.

 

82. Minute: Amelie nimmt den Ball geschickt an, überlupft dabei die Gegnerin, umläuft, und schließt ab. Leider knapp am Tor vorbei.Das Spiel wird nicht langsamer – die Gäste kämpfen verbissen weiter.In der 85. Minute dann der 2. Freistoß für Rohrbach auf Höhe der Mittellinie – Spielverlagerung nach rechts – kämpferische Gäste erobern den Strafraum und erzielen den schön herausgespielten Anschlusstreffer zum 2:1 in der 87. Minute.Rohrbach drückt das Spiel in die Hälfte der Heimmannschaft, doch der Unterzahl geschuldet, werden Hereingaben und Pässe vor dem Geroldshauser Tor nicht weiter verwertet und bleiben weitestgehend ungefährlich.Mit weiten Pässen versucht Gerodlshausen das Spiel in die gegnerische Hälfte zu verlagern, aber Rohrbach bleibt bissig.Nach einer Balleroberung an der Mittellinie und einem Pass in die Tiefe, überwindet die agile Nr. 11 der Rohrbacher die Abwehr der Heimmannschaft und läuft alleine auf das Geroldshauser Tor zu und versucht einen Abschluss – eine reaktionsschnelle Parade von Tina rettet vor dem Ausgleich!Sofort gehen die Geroldshauser Mädels in den Gegenangriff über, den Gina mit einem Torschuss abschließt – leider ohne Erfolg. Endlich der Schlusspfiff. Ein verdientes, aber auch erkämpftes 2:1 gegen eine sehr respektabel kämpfende Mannschaft in Unterzahl.

Das nächste Spiel findet am 12.06. um 11 Uhr auswärts gegen den FC Ampertal Unterbruck statt.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.