Starker Sieg der Damen gegen Pöcking

SV Geroldshausen - SC Pöcking 3 : 0 (0:0)

Am 03.10. empfingen die SVG-Mädels den 5. Platzierten SC Pöcking mit höchster Konzentration und dem absoluten Willen, die Punkte in Geroldshausen zu lassen!

 

Der Start in die erste Halbzeit der Grünen war selbstbewusst und motiviert. Über viele schöne Spielzüge schafften es die Mädels von Anfang an, Druck in der gegnerischen Hälfte zu erzeugen. Schöne Aktionen von Simone Baier und Katrin Federl in Zusammenspiel mit Lina Reisner und dem restlichen Mittelfeld blieben vorerst erfolglos. Alex Deml startete nach einem Pass in die Schnittstelle im Laufduell mit dem Gegner auf die Torfrau des SC Pöcking, scheiterte aber leider an dieser. Die Mädels ließen aber nicht locker und der nächste Angriff über links nach Zuspiel auf Simone Baier wurde eingeleitet. Diese ließ ihre Gegenspielerin astrein stehen und kam ca. 10 Meter vor dem Tor ins Duell mit dem Torwart, konnte aber leider auch diesen Ball nicht zum Führungstreffer verwandeln. Es folgte ein Fernschuss des Gegners aus ca. 20 Metern, dieser segelte knapp oben rechts am Pfosten vorbei. Weitere Angriffe der Damen aus Pöcking über lange Bälle auf ihre Stürmer wurden von der Abwehr des SVG routiniert unterbunden, starker Auftritt von Elena, Maggie, Anna und Nathalie K.!

Der Pfiff zur Halbzeit: nach der ersten Hälfte waren sich die Mädels sicher, hier muss heute mehr drin sein! Nach ausgiebiger gegenseitiger Motivation der Restart in Hälfte 2. In der 50. Minute ergab sich eine Ecke, getreten von Meli Schader. Zwischen Torwart und Gina Peter kurzes Gerangel, Gina versenkte aber letztendlich im Tor zum langersehnten 1:0. Die Erleichterung war groß, man wollte aber auf gar keinen Fall nachgeben, sondern noch nachlegen, um die 3 Punkte zu sichern! Nächster Konter nach Ballverlust des SV Pöcking im Mittelfeld in der 70 Minute, hier kam der Pass auf Gina, diese ließ im Alleingang die Abwehr des Gegners stehen und schob sicher zum 2:0 ein! Die Pöckinger versuchten nun offensiver zu spielen und konnten sich ein paar Mal durchkämpfen, scheiterten einmal an Torwart Tina Wendler durch eine schöne Parade, ansonsten kamen die Bälle nicht allzu gefährlich in das grüne Revier. Die Gegner fingen somit auch an, lautstark zu dementieren und kommentieren, teilweise auch leider eher respektlos, als förderlich..hierzu kein weiterer Kommentar. In der 77 Minute wurde der Ball links in der Abwehr schön erobert, gelang von Natalie Köpnick Altmann auf Meli Schader, diese steckte durch die Schnittstelle auf Gina Peters durch. Sie kämpfte sich bis in den 16er und netzte eiskalt aus spitzem Winkel zum 3:0 Endstand ein! Hattrick Peter! Unfassbar!

Leider ergab sich gegen Ende der Partie ein Zweikampf von Sarah Hirschberger mit einem unschönen Ausgang. Die Gegnerin fädelte sich bei ihr ein, Sarah knickte daraufhin schlimm um, sie wurde direkt ins Krankenhaus gefahren. Diagnose: Verdacht auf Sprunggelenksbruch.

 

Gute Besserung an dieser Stelle vom kompletten TEAM Sarah! Get well soon!

Fazit: der SVG konnte eine optimale MANNSCHAFTS-Leistung zum 2. Mal in der Rückrunde mit 3 Punkten belohnen! Vielen Dank an dieser Stelle auch an die zahlreichen Zuschauer, die eine tolle Unterstützung waren! Diesen konnte endlich mal wieder ein schöner Fußball mit positiven Ausgang präsentiert werden! Weiter so!

 

 

Das nächste Spiel findet zuhause am Sonntag, 11.10.20, um 11:00 Uhr gegen den TSV Rott/Lech statt. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer am Berg.

(MS)

Cookies